Das Haselnussfest in Giresun

Von Isabelle M. Beck

Nach schriftlichen Quellen wurde ab den 1930er bis Anfang der 1960er Jahre in Giresun ein Mal im Jahr das Haselnussfest gefeiert (DUMAN 2009: 96). Nach der Haselnussernte wurden die Haselnüsse verkauft und auf Transportschiffe verladen. Dieses Ereignis wurde sehr groß gefeiert. Die Transportschiffe waren sowohl für den Inlandsmarkt als auch für den Auslandsmarkt bestimmt gewesen. Die ersten Haselnusssäcke, die ins Ausland exportiert wurden, wurden während der Feierlichkeiten mit einem goldenen Überwurf und Seilbinden gebunden. Diese geschmückten Säcke wurden gemeinsam mit protokollarischen Persönlichkeiten der Provinz wie dem Regierungspräsidenten und dem Bürgermeister aus dem Handelskammergebäude herausgebracht und zu den Schiffen getragen. Dort empfing sie die Bevölkerung und eine Musikkappelle mit Kniegeigen, Oboen und Trommeln. Nach dem Beenden der Verladung wurden die zwei mit goldenen Farben geschmückten Haselnusssäcke vom Gouverneur der Provinz als letzte Säcke auf das Schiff gebracht und mit einem Siegel versiegelt. Zu diesem „Erntedankfest“ wurden Tiere geopfert und Bittgebete gesprochen. Einer der ersten feststellbaren Presseberichte über diese Feierlichkeit ist in der Zeitung Yeşil Giresun ‚Grünes Giresun‛ vom 31.08.1933 veröffentlicht worden (DUMAN 2009: 96-97). Wie ein solches Haselnussfest ausgesehen hat, kann man im Internetblog über die Giresun-Region sehen (IKIVESEKIZ GIRESUN 2014: http://ikivesekiz.blogspot.de/2013/10/giresunda-her-yl-30-agustos-tarihinde.html, letzter Abruf: 08.05.2014). Auf einem anderen Internetblog fordert eine Interessengruppe der Betreibenden der Haselnuss-Landwirtschaft, dass so eine Feierlichkeit wiederbelebt werden sollte FINDIKBU 2012: http://blog.findikbu.com/30-agustos-findik-bayrami-yeniden-kutlansin/, letzter Abruf: 08.05.2014).

Isabelle M. Beck/Giresun

DUMAN, Mustafa (2009): Fındık serdim harmana: Türk fındığının öyküsü [Ich habe die Haselnuss auf der Tenne ausgebreitet: Die Geschichte der türkischen Haselnuss]. İstanbul „[u.a.]“: Yapı Kredi Kültür Sanat Yayıncılık Ticaret ve Sanayi A.Ş.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s